Als Geek auf der Nadelwelt

Summary: Today I had a fun day at the craft fair Nadelwelt. I love all the art quilts, patchwork and other needle crafts and this time I also got some stuff for geeks and nerds ;-)


Auch wenn ich selber kein Patchwork mehr mache und auch schon seit mehreren Jahren nicht mehr an der Nähmaschine saß, schaue ich mir jegliche Nadelkunst sehr gerne an. Ich finde, egal ob traditionell, modern oder ganz ausgefallen, in ganz vielen Werken neue Motivation und Inspiration zur Kreativität. Deswegen habe ich mich dieses Jahr wieder sehr auf die Nadelwelt gefreut und bedaure es richtig, dass ich die letzten beiden Jahre diese große Messe versäumt habe. So viele tolle KünstlerInnen haben ihre Kunstwerke gezeigt und ich bin noch immer ganz überwältigt.

Irgendwie hoffe ich, dass ich früher oder später (hoffentlich ersteres) wieder Zeit finde, mich wieder an meine Maschinchen zu setzen. Denn mein Stoffschrank ist noch immer voll und irgendwie gesellen sich immer wieder neue Stöffchen und Ideen hinzu - und diese sollten auch mal "abgearbeitet" werden ;-)

Auf der Nadelwelt gab es wieder endlos viel zu sehen, sodass ich mich entschieden habe, meinen Bericht zu teilen. Deswegen fange ich erst mal mit dem Verkaufsbereich an, von dem ich eigentlich erwartete, recht zügig durch zu sein und mich dann auf die Kunstausstellung zu konzentrieren.

Pustekuchen! Über 4 Stunden war ich drin! VIER! Und bin nicht gerade wenig Geld los geworden!

Ja, ich bin ein Geek. Durch und durch. Im Vergleich zu vielen anderen Geeks verbringe ich mit dem Geeksein nicht so viel Zeit und kenne mit Sicherheit nicht so viele Filme, Serien, Bücher und Comics wie ein Geek das so im Durchschnitt kennt. Da fehlt mir einfach die Zeit dazu und ich fühle mich auch ein paar anderen Dingen gegenüber verpflichtet. Aber ich mag mein Geeksein und ich freue mich, dass Geeks immer mehr Teil der "ganz normalen Gesellschaft" (was auch immer das heißen mag) sind.

Als ich so über den Verkaufsbereich schlenderte, schaute ich ganz gemütlich mal nach links... mal nach rechts... und blieb promt an einem Verkaufsstand aus Frankreich stehen, wo es richtig niedliche und nicht alltägliche Kreuzstichmotive gab. Ach, warum sollte sich Frau nicht eine Kleinigkeit auf der Messe gönnen und schwupps landete das Stickmuster "Gothic Romance" in meinen Händen. Das Päärchen musste ich einfach haben und ich werde die beiden ganz bestimmt sticken... was mich an das Einhorn erinnert, welches ich 2012 zu sticken begann und endlich fertig werden will...


Ja, ich schaffte es, an einigen Stöffchen vorbei zu gehen und diese im Regal zu belassen. Nur weil Star Wars drauf steht heißt es nicht, dass ich es gleich haben muss. Es muss passen. Von den Farben, Stil, Geschmack.... nun ja, und es ist ja nicht so, dass ich nicht schon ein paar Stöffchen habe.


Was ich letztendlich kaufte, waren dann diese Stöffchen. Da schwirren mir schon wieder 1000 Dinge im Kopf herum, was ich so daraus nähen könnte. Und ja, ich weiß, es ist nicht nur Star Wars dabei ;-)


Was ich allerdings definitiv nicht mehr sehen kann, sind irgendwelche Einhörner (mit Außnahme des schönen Kreuzstich Einhorns, welches auf Vollendung wartet). Zwischenzeitlich gibt es in allen Varianten und Möglichkeiten irgendetwas mit einem Einhorn drauf. Zugegeben, die Stoffe sind da noch ziemlich harmlos. Aber nach der Einhornflut mag ich nicht mal mehr Einhörner auf Stoffen sehen - auch nicht meinen Mädels zuliebe. Sorry.


Das war's mal auf die Schnelle. Ich muss jetzt erst mal die Bilder sichten, die ich heute gemacht habe. Mit Schrecken habe ich festgestellt, dass nicht alle scharf geworden sind. Aber ich werde mit Sicherheit ein paar richtig schöne Werke zeigen können.


Kommentare