Fall at Blanche's

Summary: Last year at the Bead Days in Augsburg I had the pleasure in attending a workshop by Anja Schlotmann. It's quite a challenge making the jewelry she designs - but it's always something special when it's finished. This time I've made the necklace "Fall at Blanche's" and I'm very happy about the colors/beads I've chosen for making it.

Da ich dieses Jahr wieder zu den Bead Days nach Augsburg gehen werde, wollte ich vorher unbedingt noch das Mega-Workshop-Projekt von Anja Schlotmann vom letzten Jahr fertig machen: Fall at Blanche's. Ihre Schmuckstücke sehen nicht nur besonders edel aus, die Anleitungen dazu sind immer eine ziemliche Herausforderung. Der Lohn der Mühe ist dabei immer, dass man danach auf jeden Fall ein besonderes Schmuckstück hat.

Zwischenzeitlich habe ich in meinem Fundus dermaßen viele Perlen und Zubehör, dass ich mir diesmal für den Workshop das notwendige Material selber zusammengestellt hatte. Das ist durchaus eine kleine extra Herausforderung, da man das betreffende Schmuckstück nur von den Bildern her kennt und da ist es selten gut genug ersichtlich, wo genau welche Perlen aus der Materialliste eingesetzt werden.

Die Kette ist vom Stil her auf jeden Fall etwas, was ich in dieser Form bisher noch nicht gemacht habe. Aber es reizt mich durchaus, immer wieder Neues zu machen und auszuprobieren. Auf dem letzten Bild ist die aufwändig gefädelte Verschlußperle zu sehen, die im Nacken liegt.

Zwar weiß ich noch nicht, wann ich diese Kette tragen werde, aber es wird ganz bestimmt ein ganz besonderes Ereignis sein. Und ich muss jetzt bestimmt nicht extra erwähnen, dass mir bereits eine neue Farbzusammenstellung für diese Kette im Kopf herum schwirrt ;-)





Kommentare