Und zum Abschluss Boba Fett

Summary: He was famous before he even appeared in the Star Wars movies: Boba Fett. Of course I had to try a second design with this awesome bounty hunter. The bracelet below is just the prototype. I'm not completely happy with all colors I had in my stash and I hope I will get the beads I need for the final design. But the bracelet turned out better than I thought and I just had to show it because I don't know yet when I'm going to finish the final version.

Es packt einen schon ein wenig der Ehrgeiz, wenn die Entwürfe immer Komplexer werden. Aber diese zu machen ist schon eine ziemliche Herausforderung und manchmal auch frustrierend, wenn ein Detail optisch nicht so funktioniert, wie es soll. Also wird getüftelt und gemacht und ausprobiert, bis es einigermaßen gut aussieht. Danach kommt die eigentliche Herausforderung, den Entwurf auch mit den Perlen umzusetzen. Nein, damit meine ich nicht das Fädeln. Erst müssen die Farben heraus gesucht werden. Und nicht jede Farbe passt in Perlenform so gut, wie es im Entwurf auf den ersten Blick aussieht.

Also wieder zurück zum Entwurf, es wird weiter getüftelt... und Stunde um Stunde, mit ein wenig Hin und Her zwischen Perlenlager und PC, entsteht die Grundlage zum Fädeln. Endlich kann es los gehen. Ärgerlich allerdings, wenn man nach 2-3 cm (also nach dem einen oder anderen Stündchen Arbeit) feststellt, dass eine Farbe in "echt" so gar nicht passt. Also wieder zurück zum Entwurf.....

Dank geschickter Werbung war Boba Fett unter den Star Wars Fans schon bekannt, bevor er im Kino in den Filmen zu sehen war. Jeder war neugierig auf den gefährlich aussehenden Kopfgeldjäger. Über die Zeit wuchs die Fangemeinge und zwischenzeitlich gibt es einige Fangruppierungen, die sich an das Kostüm von Boba Fett und die Mandalorianer allgemein heranwagen.

Ich begnüge mich derzeit weiter mit meinem Schmuck und nach dem einfacheren Helmentwurf für ein Armband machte ich mich an eine neue, komplexere Variante von Boba Fett. Noch bin ich nicht mit allen Farben zufrieden. 2-3 werde ich mit Sicherheit noch austauschen, sobald ich passendere Farben finde. Ein paar Kontraste möchte ich verstärken und das Rot an den Armschienen ist ein wenig zu grell geworden, was auf dem Foto durch das Glänzen noch etwas verstärkt wird.

Im Grunde ist das Armband ganz gut geworden. Da ich zudem nicht weiß, wann ich die entgültige Variante davon fädeln werde, möchte ich an dieser Stelle zumindest den Prototypen zeigen.





Kommentare