Eine niedliche Fledermaus

Summary: Blingy the Bat (design by Sandra Scholte) is a real eyecatcher. Love the little bat and I'm sure I'm going to make some more of these in other colors.

Letztes Jahr zu Halloween, als meine Große mit ihren Freundinnen eine Halloween Party feierte und anschließend um die Häuser zog, kam mir in den Sinn, dass ich unbedingt mal eine Fledermaus fädeln sollte. Die Silhouette ist recht eindeutig erkennbar und sollte gut umsetzbar sein. Wie es der Zufall manchmal so will, stolperte ich bald über eine gefädelte Fledermaus im Internet.

Sandra Scholte ist die Schmuckdesignerin, die bereits eine tolle Fledermaus entwarf und ich selber neige nicht unbedingt dazu, das Rad neu zu erfinden. Zumal mich die Tüftelei auch mehr Zeit kostet, als mir mit meinen Mädels derzeit zur Verfügung steht. Ich bin schon froh, wenn es zeitlich einigermaßen mit meinen Peyote Armbändern klappt.

Zurück zur Fledermaus. "Blingy the Bat" heißt die Süße und wird mit Sicherheit nicht meine Letzte sein. Denn Rivolis gibt es in vielen Farben und da kann es richtig bunt werden.

Schnell mal gemacht ist Blingy absolut nicht, denn sie soll ihre Form gut halten können und da muss von beiden Seiten ordentlich verstärkt werden. Und mit ihren ca. 12 cm Spannweite ist sie zudem nicht wirklich klein.

Die Kette wollte ich etwas lockerer behalten, so dass ich diese nicht nach der Anleitung fädelte, sondern mich auf die Suche nach etwas Passendem machte. Schließlich wurde ich fündig, bestellte noch einen Toggle Verschluß in Gunmetal mit und schon konnte ich Blingy wahrlich an die Kette legen.



Kommentare