Urlaub und Workshops

Summary: Last week I was on vacation and last weekend I've attended the Bead Days fair in Augsburg. Nevertheless I was busy and working on new projects. First I made a crochet rope necklace with a nice snake closure which I found at the Bead Days and then I've attended at two Workshops at the Bead Days. First one of the lovely Anja Schlotmann (I adore her jewelry) and then one of Vera Baumeister.

Wenn man in Urlaub geht, dann hat man Urlaub. Oder nicht? Nun ja, bei mir ist es so, dass ich natürlich für den Urlaub packe, aber dann doch noch ein wenig Arbeit mit rein rutscht. So auch dieses Mal. Neben Büchern und Magazinen fanden sich ein paar Perlen ein, die unbedingt verarbeitet werden wollten.

Neben diversen Lesepausen und Auflügen in die Berge genoss ich dann auch etwas Zeit, eine gemusterte Häkelkette zu machen. Bisher habe ich mich auf sehr simple Muster oder einfarbige Ketten beschränkt. Aber diesmal sollte es etwas aufwändiger werden. Wie es der Zufall wollte, war in der Perlenpoesie zu eben solchen Häkelketten ein Artikel mit Mustervorschlägen, die ich für diese Kette nutzen konnte.

Zu bunt sollte es nicht werden. Also bestellte ich mir schon einige Zeit vor dem Urlaub Perlen in den Farben schwarz, silber und lila. Abends oder gleich morgens setzte ich mich also hin und fädelte in den vorgegebenen Mustern die Perlen auf das Garn (in diesem Fall ganz einfaches Knopflochgarn, welches für solche Arbeiten gut geeignet ist). Am Ende hatte ich gut 3m "Perlengarn", welches verhäkelt werden wollte. Wenn man bedenkt, dass eine Perle ca. 2mm groß ist, kamen da schon ein paar Perlen zusammen.

Als das gute Stück fertig war fehlte lediglich der passende Verschluss. Wie praktisch, dass wir im Anschluss an den Urlaub direkt zu den Bead Days nach Augsburg gefahren sind. Zu den Bead Days jedoch später mehr. Und der Verschluss war ein richtiger Glücksgriff, denn kurz vor Schluss der Messe fiel mir ein, dass ich noch gar nicht danach suchte. Lange suchen musste ich zum Glück nicht. Als ich den Schlangenkopf sah, war mir klar, dass dies genau der Richtige ist.




Zu den Bead Days werde ich einen getrennten Blogeintrag schreiben. Es war nämlich super, sodass es einiges zu berichten gibt. Was ich auf jeden Fall an dieser Stelle schon sagen kann: Ich hoffe sehr, dass diese Messe nächstes Jahr wiederholt wird.

Kommentare