National Beading Week Secret Bead-Along

Summary: I was very excited when I heard about Jean Powers secret bead-along. I've never participated in such a project and I was wondering about the color combinations of other beaders. If you are interested in all the finished necklaces you can visit the community of this project on Facebook.

Ein langer Titel für eine kurze Woche. Beim national beading week secret bead-along ging es jedenfalls um ein "Überraschungsprojekt" von Jean Power, wo über den Zeitraum vom 25.07.2015 bis einschl. 31.07.2015 (also heute) jeden Tag ein weiterer Part von ihrer Schmuckanleitung bekannt gegeben wurde. Somit wusste man anfangs lediglich, welche Perlen man zum Mitmachen benötigt, was man vorbereiten soll (aber nicht muss) und wann es los geht.

In diesem Fall wurde an den ersten fünf Tagen jeweils ein Anhänger gefädelt, am 6ten Tag die Kette und zum Schluss der Verschluss angebracht. Für mich war das Projekt besonders interessant, da ich mir dessen sehr bewußt war, dass das Ergebnis etwas für mich sehr untypisches werden würde. Lediglich die Farben lagen in meiner Hand.

Was die Farben anging ließ ich mich von meinem Bauchgefühl leiten. Zuerst suchte ich die Rivoli von Swarovski aus. Aus irgendeinem Grund blieb ich an der Farbe "Light Colorado Topaz" hängen. Auch nicht gerade die typischste Farbe für mich. Egal, ab in den Warenkorb damit. Dann noch ein paar Zutaten in Aubergine und Olive, die ich daheim nicht hatte und der Rest sollte aus meinem Fundus ergänzt werden.

Ich war sehr gespannt. Ob ich überrascht war, als ich am Ende des ersten Tages eine fertige Blüte in Händen hielt? Eigentlich nicht. Aber ehrlich gesagt habe ich mir vorher nicht allzu viele Gedanken gemacht, was ich mit der Perlensuppe, die ich für dieses Projekt zusammenstellte, machen würde. Um mir überhaupt irgendwelche Gedanken zu machen hatte ich einfach zu viel um die Ohren. Als es letztendlich los ging fing ich einfach an und fädelte mich Tag für Tag um ein Stückchen weiter.

Insgesamt verbrachte ich ca. 18 Stunden an diesem Projekt. Ganz genau kann ich es nicht sagen, denn zwischendurch habe ich vergessen, den Zeitmesser mitlaufen zu lassen. Alles Andere musste ruhen, denn ich hatte noch genug Papierkram, Bestellungen und die Spaßbremsen an der Backe ;-)

Und hier ist das gute Stück. Bin schon ein wenig stolz darauf, wie gut alles zusammen passt und wie ordentlich es geworden ist.


Die Blüten sind von links nach rechts von Tag 1 bis Tag 5 angeordnet.



Noch bevor ich die 5te Blüte fertig hatte, schwirrten mir Selbige in anderen Farben im Kopf herum. Inspiriert von anderen Teilnehmerinnen werde ich das Ganze nochmal in Angriff nehmen. In einer Farbkombination, die ich schon lange mal ausprobieren möchte und für die ich bisher das passende Schmuckstück noch nicht gefunden hatte.

Kommentare