Workshop in Hilzingen

Summary: Today I've had the pleasure in participating at a workshop in Hilzingen held by the beadwork artist Heather Kingsley-Heath. She was teaching the pattern "Harlequin" which was available in three different colors: lime/black, orange/black and violet/black. It was a wonderful day and it was great meeting Heather and her stunning beadwork.

In Hilzingen werden von perlig.ch regelmäßig Workshops organisiert, diesmal vom 14.-17.05.2015, und endlich war ich auch mal dabei. Sabine Lippert und Heather Kingsley-Heath waren die anwesenden Künstlerinnen, die absolut geniale Schmuckstücke dabei hatten.

Da ich mir zeitlich nur einen Tag gönnen konnte, wählte ich einen Workshop von Heather. Mich reizte hier ganz besonders ihr Schmuckstück "Harlequin", welches wir in den Farben Limette/Schwarz, Orange/Schwarz oder Violett/Schwarz nachfädeln konnten. Auch wenn ich den herrlichen Kontrast in Limette/Schwarz absolut genial finde, habe ich mich für Violett/Schwarz entschieden, da es farblich einfach etwas besser zu meiner Kleidung passt.

Es war gut, dass ich vor Workshop Beginn fast eine Stunde Zeit hatte, die mitgebrachten Schmuckstücke zu bewundern. Und wieder fiel mir auf, wieviel besser das ganze Bling-Bling in echt wirkt und wieviel auf den Fotos verloren geht (egal, wie gut der/die FotografIn ist). Was z.B. auf dem Foto riesengroß erscheint, ist in Wahrheit mit winzigen Perlchen gefädelt, die z.B. einen Anhänger richtig filigran wirken lassen. Es fallen einem plötzlich Schmuckstücke auf, die man vorher nur mal kurz auf dem Foto überflog.

Da ich es mir abgewöhnt habe, Spontankäufe zu tätigen (mein Lager quillt so schon über...) und ich mich mit einem etwas schmaleren Geldbeutel ermahne, diese auch tatsächlich zu unterlassen, bereute ich dies schon fast beim Anblick der tollen mitgebrachten Kits und Anleitungen. Aber, wir sind ja im Zeitalter des Internets, sodass mich nur die Gewissheit, dass ich alles auch online bestellen kann, davon abhielt, schnellstmöglich die nächste Bank aufzusuchen.

Aber nein, so schlimm ist es dann doch nicht. Neben dem Kit für Harlequin gönnte ich mir noch eine Anleitung von Heather für einen Anhänger, den ich hoffentlich auch bald machen werde.

Mit Harlequin bin ich heute leider nicht ganz fertig geworden. Um Ehrlich zu sein, muss ich daran noch ordentlich arbeiten. Aber zum Glück geht das nicht nur mir so. Es ist nahezu unmöglich, die aufwändigen Schmuckstücke an einem Tag fertig zu bekommen. Aber, sobald es fertig ist und ich Bilder davon habe, werde ich es hier natürlich zeigen.

Ein paar Impressionen vom Workshop auf dem Hof Römersberg in Hilzingen möchte ich hier trotzdem schon mal zeigen. Und es war total klasse, dass zwei Teilnehmer aus England anwesend waren und ich somit das Vergnügen hatte, am "british table" zu sitzen ;-)










Und natürlich habe ich mir die neuesten Bücher von Sabine und Heather signieren lassen :-)





Kommentare