Black & white

Summary: What started as some fun for the Jedi Con 2014 turns out to become a bit more. The feedback I receive for the bracelets inpspired by movies and TV shows motivates me a lot. Especially Star Wars fans ask me about more motives. And I can say, yes, I am working on more. It's fun. It's inspiring. And I really appreciate all the feedback I receive. Thank you!

Als es sich letztes Jahr ergab, dass ich mit der kompletten Familie zur Jedi Con gehen würde, nahm ich die Gelegenheit wahr, ein paar Star Wars Schmuckstücke mehr zu machen und diese auszustellen. Die Resonanz war durchweg positiv und ich machte nach der Jedi Con ganz gemütlich weiter.

Obwohl ich noch diverse andere Projekte und Entwürfe in Planung habe, komme ich derzeit nicht so richtig dazu. Das Feedback und die Anfragen zu noch weiteren Star Wars Armbändern ist sehr motivierend und nicht immer ist es mir vergönnt, den Prototypen zu behalten ;-)

Sehr gespannt war ich auf den Entwurf des Stormtrooperhelmes, wie es wohl fertig gefädelt aussehen würde. Und vielleicht hört es sich etwas albern an, dass ich mich zuerst nicht so richtig entscheiden konnte, was für ein Weiß ich nehme. Aber es war wirklich so und ich werde vielleicht noch ein paar Alternativen ausprobieren.

Hier ist das gute Stück. Schlicht. Simpel. Alltagstauglich.



An dieser Stelle bedanke ich mich bei allen für's Feedback! Das motiviert sehr und kaum ist eine Idee zu Ende gedacht, kommen zwei Neue dazu. Jetzt brauche ich nur noch eine glorreiche Idee, wie ich das alles zeitlich unter einen Hut bekomme ;-D

Das angefangene Armband "Persia" nach Anja Schlotmann muss leider noch ein wenig warten. Im Grunde ist es fast fertig. Ich bin jedoch mit den Bögen am Rand nicht ganz zufrieden, sodass ich diese nochmal machen werde. Es ist schon ein Kreuz, wenn man ein wenig perfektionistisch veranlagt ist. Aber, entweder es ist so, wie ich es mir vorstelle, oder ich werde ewig unzufrieden sein.


Kommentare