Erste Vorbereitungen

Bei mir steigt so langsam aber sicher die (An-)Spannung. Nächste Woche werde ich zum ersten Mal meinen Schmuck auf einer Veranstaltung ausstellen und ich bin jetzt schon total aufgeregt. Wie wird das Interesse an meinem Schmuck sein? Wird es den Besuchern gefallen? Für mich sind dies so ziemlich die wichtigsten Fragen, die mir derzeit im Kopf herum schwirren. Ein wenig Schulterklopfen tut jedem Kunsthandwerker gut und ist unglaublich motivierend. Oder bin ich auf dem völlig falschen Dampfer? Sollte ich mir lieber etwas anderes einfallen lassen? Ich hoffe, dass ich auch von den kritischen Stimmen erfahre, denn es schadet nicht, das eigene Schaffen von verschiedenen Seiten zu betrachten.

Gestern machte ich mich endlich daran, gezielt für die Ausstellung notwendige Dinge zu bestellen. Eine abschließbare Vitrine, Displays für den Schmuck, weiteres Schmuckwerkzeug (das schon länger bei mir auf der Einkaufsliste steht) und noch diverse andere Kleinigkeiten. Alles Dinge, die ich hoffentlich auch in Zukunft gut gebrauchen werde.

Was die Vitrine angeht habe ich lange überlegt, was es denn für eine sein soll. Nicht zu groß und nicht zu unhandlich bzw. sollte gut transportabel sein. Abschließbar wäre nicht schlecht, damit man auch mal zu machen kann. Nach einer länger andauernden Internetrecherche stolperte ich dann über Selbstbauvitrinen, die man nach Bedarf erweitern kann und sogar abschließbare Türen haben. OK, super sicher sind die nicht. Völlig unbeaufsichtigt sollte man die Vitrinen nicht lassen. Aber das wird voraussichtlich auch nicht sein und über Nacht kommt der Schmuck sowieso raus.

Unglaublich, aber meine bestellte Vitrine ist schon da. Zwei nicht allzu große Pakete, dafür eines davon sau schwer. Anders kann ich das wirklich nicht ausdrücken. Es ist ganz klar, wo die Scheiben drin sind. Das andere Paket ist deutlich leichter und irgendwas klappert ein wenig. Aber das was klappert, darf auch klappern: Die Verbindungsstücke für die einzelnen Glasscheiben.

Heute Abend, wenn die Kinder im Bett sind, werde ich die Vitrine zur Probe aufbauen. Hier sind mal die Einzelteile und verpackten Scheiben zu sehen. Ich bin sehr gespannt. Jetzt fehlen nur die Displays. Ich hoffe, dass diese in den nächsten Tagen bei mir eintrudeln werden.


Kommentare