Persia - fast fertig

Nach Pfingsten nahm ich an einem von Seeperlen organisierten Workshop bei Anja Schlotmann teil. Bei solchen Workshops wird man selten mit den Schmuckstücken fertig. Aber, man bekommt einen guten Einblick in die Technik der Künstlerin und der Kontakt zu Gleichgesinnten ist auch unbezahlbar.

Wie es manchmal so ist, kam ich seit dem Workshop nicht dazu, weiter zu perlen. Und zwar gar nichts! Nicht ein einzelnes Stück und schon gar nicht am Workshopstück! Das lag nicht nur am Zeitmangel, sondern auch am fehlenden Arbeitsplatz, wo ich einfach mal was tun und liegen lassen kann. Aber diese Woche packte es mich. Es kann ja nicht sein, dass ich bei so vielen Ideen, Perlen und Anleitungen nicht zum Perlen komme.

Also war zuerst der Arbeitsplatz dran. Mein alter Laptop, der sowieso kaum noch an war, kam weg und der Computertisch wurde ausgeräumt. Der ganze Kram, der sich über die Zeit ansammelte, gehörte da sowieso nicht hin. Tja, jetzt ist die Fläche, wo normalerweise die Tastatur liegt, die Arbeitsfläche und auf der Monitorablage gibt es genug Platz für die Anleitung, Lampe und sonstige notwendigen Utensilien und Werkzeuge.


Das war schon mal ein guter Anfang. Und das motivierte mich gleich, mit dem Anhänger Persia weiter zu machen. Es war nicht besonders schwierig, mich in die Anleitung wieder einzulesen. Text, Bilder und Grafiken ergänzen sich sehr gut. Besonders schnell kam ich trotzdem nicht voran. Der dritte Fächer und der kleine "Anhänger" vom Anhänger fehlten noch. Und die Schlaufe musste auch noch gefädelt werden.

Heute Früh kam ich dann so weit, dass ich nun fast fertig bin. Lediglich die Seitenteile fehlen noch. Trotzdem schaut es schon mal sehr gut aus und ich habe es zum Frühstück gleich probe getragen :-D Was mich natürlich gleich auf die Idee brachte, eine Variante von Persia zu machen, die ähnlich dem unfertigen aktuellen Teil sein wird. Mal sehen, wann ich dazu kommen werde ;-)




Kommentare