Kleines Gartenupdate

Vor zwei Tagen hatten wir bei uns schönsten Sonnenschein und absolute Frühlingstemperaturen, die uns natürlich in den Garten zogen. Zum Glück passte es diesmal auch zeitlich rein, so dass ich ordentlich am Buddeln war, da ich im Herbst nicht ganz fertig wurde.

Die milden Temperaturen lassen die Pflanzen schon ordentlich sprießen. Deswegen war ich ganz froh, dass ich meine Kamera mit hatte und ein paar Fotos machen konnte.

Anfangen möchte ich mit den Zwiebeln und dem Knoblauch. Beides habe ich vergangenen Herbst gepflanzt. Zwar ein wenig spät, aber scheinbar war es doch nicht zu spät.



Weiter geht's mit den Maibeeren. Vergangenen Herbst dachte ich noch, dass aus denen nichts mehr wird. Sie schauten allgemein einfach nicht besonders gut aus und die Zweige wie vertrocknet. Aber jetzt treiben sie richtig schön aus :-)))


Die Gartenchrysanthemen wuchern. Die zwei kleinen Pflänzchen vom vergangenen Jahr werden, wenn sie so weiter wachsen sollten, ordentliche Büsche.


Und die ebenfalls spät gepflanzten Narzissen sind auch schon ordentlich zu sehen.



Die Nelken lassen sich noch nicht unter kriegen.


An allen drei Schmetterlingsfliedern sind haufenweise neue Zweige zu sehen.


Und der Estragon hat es auch irgendwie eilig.


Kommentare