Es geht auch mal was schief

Ja, leider klappt nicht alles so, wie es soll. Bei den 5 Wildrosen hat sich die Rose ganz am Anfang der Reihe etwas eingefangen, was ich leider nicht identifizieren konnte. Da wir zudem noch ein paar Tage weg waren, hat sie es zwischenzeitlich nicht mehr geschafft. Ich durfte alles Bodennah abschneiden. Entweder, sie kommt nächstes Jahr wieder oder ich darf mir für die Stelle was einfallen lassen. Keine Ahnung, was sie krank gemacht hat.


Aber dafür schaut der Rest umso besser aus. Ich fange wieder mit den Blumen an. Die Staudenecke blüht immer üppiger. Dafür, dass der Garten gerade mal 4 Monate alt ist, kann sich alles gut sehen lassen.


Weiter geht's mit den Dahlien. Den Anfang machen wieder Arabian Night und Sunnyboy. Danach folgen wieder ein namenlose. Extra erwähnen muss ich jedoch die Weisse. Die ist nämlich absolut RIESIG. Ich muss die unbedingt mal ausmessen. Und die habe ich sogar 2x.





Der Lavendel ist herrlich. Zwar noch nicht besonders groß, duftet aber recht stark, wenn man daran vorbei läuft. Auch von der duftenden Seite macht der Garten jedenfalls richtig Laune. Selbst beim Unkraut jäten wird die Nase immer wieder von verschiedenen Düften verwöhnt.


Könnt Ihr noch Euch noch an die jämmerliche Centaurea erinnern? Hier ist sie nochmal. Die alten Triebe sind weg und so schaut sie jetzt aus :-)))


Zwischen den Ringelblumen sollte eigentlich Salat wachsen. Nun ja, jetzt gibt's reichlich Blüten für eine Heilsalbe.


Eine weisse Krabbenspinne im dunklen Schmetterlingsflieder. Die hat wohl keine Tarnung nötig.


Hier die Hülle eines Helferlings. Meine Kinder fanden es jedenfalls sehr spannend, verpuppte Marienkäferlarven zu entdecken. Diese ist jedoch bereits leer.


Unter den rosa Wildrosen hat sich auch eine weiße eingeschlichen. Ich habe nichts dagegen. Sie gefällt mir sehr gut.


Und beim Gemüse tut sich auch einiges. Zwar sind die Zucchini momentan abgeerntet, es kommen aber noch genug hinterher. Die Paprika brauchen noch etwas und von den ersten Tomaten haben wir schon einen kleinen Salat machen können.




Ach, die Minze hätte ich fast vergessen. Leider kann ich sie wegen dem schlechten Wetter momentan nicht schneiden und sie blüht schon zum Teil. Ich hoffe, dass ich noch genug zum ernten habe, wenn die Sonne wieder schein.


Kommentare

  1. Hallo Maria,

    schade um deine Rose...vielleicht rappelt sie sich nochmal...sonst würde ich sie wieder ausbuddeln, wenn sie im nächsten Jahr nicht so will...hab ich aber so auch noch nicht gesehen,bin allerdings auch keine Spezialistin in Sachen Rosen :-) Auf deine Tomaten bin ich ja mega-neidisch! So viele schöne an den Rispen...das habe ich noch nie geschafft...menno...und die hast du einfach so im Freiland? Ohne alles? Toll!!!

    Lg Siggi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen