Und nochmal von vorne...

Heute ist definitiv ein Tag, den ich gerne in die Tonne kloppen würde... oder einfach so hinnehmen, wie er ist. Man kann ja sowieso nichts ändern. Es geht schief, was schief gehen kann. Das Harmloseste ist ja wirklich noch, beim Abkürzen eines Weges auf dem Gras auszurutschen und dann den Rest des Einkaufs mit einer am Allerwertesten matschigen Hose zu erledigen.

Aber so richtig ärgerte mich, dass ich heute früh, als ich in Ruhe meinen Kaffee fertig trinken wollte, beim Stricken versehentlich an der falschen Nadel zog und plötzlich mit zwei leeren Stricknadeln statt nur einer da saß. Zu retten war da nichts mehr. Mir blieb nur, das Strickstück aufzutrennen und wieder von vorne zu beginnen. Spätestens da hätte mir eigentlich bewußt werden sollen, dass ich mich heute besser im Bett hätte einigeln sollen.

Nun ja, der Tag ist bald rum und morgen ist's hoffentlich besser.

Kommentare